Eisstockschießen

Spiel oder Sport?

Für die einen ist Eisstockschießen ein Spiel. Für die anderen ist es ein Sport. Für die einen zählt vor allem der Freizeitspaß. Für die anderen ist der Wettbewerb wichtiger. Aber alle finden es toll, dass sie im Winter zusammen draußen sein können. Eisstockschießen ist vor allem in den Alpenländern sehr beliebt. Die Regeln sind nicht schwer.

Es gibt zwei Mannschaften. Jeder Spieler hat seinen eigenen Eisstock (ca. 4 kg). Außerdem gibt es zwei kleine Ziele aus Holz oder Kunststoff, die Dauben. Man spielt immer von einer Seite zur anderen und dann wieder zurück. Die Mannschaften müssen mit ihren Eisstöcken so nahe wie möglich an die Daube herankommen. Dafür gibt es nach jeder Runde Punkte. Am Ende gewinnt natürlich die Mannschaft mit den meisten Punkten.

 

Wortschatz:

  • der Eisstock; Plural: die Eisstöcke
  • die Daube; Plural: die Dauben

Schreibe einen Kommentar